qi gong - berlin.jpg


Über mich

Shiatsu und Qigong begleiten mich seit vielen Jahren auf meinem Lebensweg. Ich schätze sie als wirkungsvolle und wunderbare Methoden hin zu energetischer Körperarbeit. Sie tragen wesentlich zu meinem körperlichen, geistigen und seelischen Wohlbefinden bei.

Es macht mir Freude, diese Erfahrungen an andere Menschen weiterzugeben, sie teilhaben zu lassen, als Behandelnde mit Shiatsu und zum Mitüben beim Qigong.

Auf meiner Suche nach ganzheitlicheren Ansätzen der Körperarbeit bin ich vor knapp zwanzig Jahren beim Shiatsu gelandet. Aus der pflegerischen Gymnastik hatte ich  bereits in meiner ersten Ausbildung Atemgymnastik, Entspannung und Klassische Massage kennengelernt und angewendet. Meine erste Shiatsu-Behandlung, die ich empfing, berührte mich tief und weckte in mir eine Ahnung von den Möglichkeiten, die Shiatsu in sich birgt, nämlich weit über die rein körperliche Ebene zu tief liegenderen Ebenen zu gelangen. Ich entschied mich, dieser Erfahrung mehr Raum in meinem Leben zu geben und schloss mich einer Übungsgruppe mit Annette Lenz und Mary Petter an. Als die beiden die Schule der fünf Jahreszeiten gründeten, war ich Schülerin der ersten Stunde, damals in der Frauenbildungsstätte Franzenhof in der Natur. Wir erlebten dort über drei Jahre neben dem inspirierenden Unterricht von Annette und Mary den Wechsel der Jahreszeiten und das Wohltuende der Fünf-Elemente-Ernährung.


Inzwischen bin ich qualifiziert als:

Qigonglehrerin seit 2018 nach vierjähriger Ausbildung bei Walter Gutheinz und Rainer Jakisch im TaiChi-Forum Berlin. Es handelt sich um eine anerkannte Ausbildung der Deutschen Qigong-Gesellschaft (DQG)

Shiatsupraktikerin seit 2004 nach dreijähriger Ausbildung bei Annette Lenz und Mary Petter an der Shiatsu-Schule der Fünf Jahreszeiten, heute Shiatsu-Schule am See, anerkannt von der Gesellschaft für Shiatsu Deutschland (GSD)

Magister Artium Lateinamerikanistik an der Freien Universität Berlin.
Ich spreche fließend Spanisch und Englisch

Auslandsaufenthalte und -studium in Mexiko, Nicaragua, Spanien, Portugal

Staatlich geprüfte Gymnastik- und Sportlehrerin, BODE-Schule München (1978)


Fortbildungen

Durch regelmäßige Fortbildungen und im Austausch mit Kolleginnen und Kollegen in Supervision und Intervision festige und erweitere ich regelmäßig meine Kenntnisse in den beiden Feldern:

Shiatsu:
bei Harald Breuer, Edith Storch (Shiatsu auf der Liege), Harald Gierl, Joachim Gabriel (Mobiles Shiatsu), Meike Kockrick (Shiatsu und Trauma) und regelmäßige Supervision bei Chris Saleski, seit vielen Jahren regelmäßige Intervision mit Kolleginnen

Qigong und Tai Chi bei: Rainer Jakisch, Walter Gutheinz, Klaus Zarn (shogun): Qigong und Tai Chi, Yangform, Meister Cheng Lijun, Meisterin Bai Haiyan


Meine Heimat im bayrischen Luftkurort Waging am See, Nahe der Berge, trage ich immer im Herzen. Ich liebe die Berge, das Wasser, das Meer und Qigong im Freien.